Urlaub in Bodrum

Insel Kos

Kos – die alte Welt der Götter trifft auf die Moderne einer viel besuchten Insel

Die griechische Insel Kos ist sehr beliebt bei vielen Urlaubern aus aller Welt. Man denkt wenn man sich Kos vorstellt an türkisblaues Wasser, weiße Häuser mit blauen Fenstern und Türen und wunderschönen Buchten und Stränden. Das ist so, in der Tat, aber das ist noch lange nicht alles was Kos zu bieten hat.

Insel Kos

Auf Kos kann in seiner Freizeit sehr vieles unternehmen. Kos hat besonders viel an Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Besonders wer sich für die  Geschichte Griechenlands und antike Stätten interessiert, der wird sich auf Kos wohl fühlen.

Die Stadt Kos ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt, in der man noch Spuren der alten Griechen entdecken kann. Empfehlenswert ist ein Besuch des alten  Marktplatzes namens Agora. Der Bau er Agora wurde schon im 4. Jahrhundert  v. Chr. Begonnen und leider wurde diese Reliquie im Jahr 1933 von einem Erdbeben zerstört. Man heute noch Reste und Ruinenmauern sowie archäologische Ausgrabungen an der antiken Agora besichtigen.

In der Stadt Kos befindet sich auch ein besuchenswertes Archäologisches Museum, in dem man wertvolle Skulpturen, Bilder, Fundstücke und Gebrauchsgegenstände besichtigen kann. Einige wunderschöne Abbildnisse der Griechischen Gottheiten sowie Skulpturen die Mythen nachstellen, kann man hier besichtigen.

Ruinen auf der Insel Kos

Weiter sehenswert in der Stadt ist das westliche Grabungsgebiet, wo einst die Haupteinkaufsstraße der antiken Stadt lag. Heute kann man hier noch prunkvolle Häuser mit antiken Mosaiks und anderen detailverliebten Besonderheiten bewundern und so auf den Spuren der Geschichte von Kos wandeln.
Wer mehr über die damalige Zeit erfahren möchte, der kann das Folklore- und Heimatmuseum namens Traditional House in Antimachia besuchen. Hier kann man sehen wie eine Familie noch bis Ende der 50er Jahre auf traditionelle Weise gelebt hat. Das Museum befindet sich gegenüber der Windmühle von Antimachia.

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel auf Kos  ist die Zweite Terrasse, was so eine Art Tempelanlage ist. Hier kann man den Asklipios Tempel, einen so genannten Anten Tempel, bewundern. Im Zentrum des Tempels befindet s ich eine im Boden eingearbeitete Kammer, in der vermutlich der Tempelschatz versteckt wurde.

Auf Kos kann man auch ein traditionelles orientalisches Hamam besichtigen. Hier kann man sogar fein zu Abend essen in einem dieser alten türkischen Dampfbäder. Tagsüber befindet sich hier ein stilvolles Café mit Cocktailbar. Das türkische Bad stammt aus dem 16. Jahrhundert und man kann hier internationale und orientalische Musik hören und dazu die mediterrane Küche genießen.
Ein weiteres kulinarisches Erlebnis ist ein Besuch der Platia, dem Dorfplatz von Platani. Hier kann man die Küche geschätzter griechischer Köche bewundern und auch genießen.

Embros Thermen auf der Insel Kos

Die Embros Therme ist ebenfalls einen Besuch wert auf Kos. Hier handelt es sich um eine natürliche Naturlandschaft, aus der Thermalwasser entspringt. Man kann also sagen dass man in der Embros Therme ein kostenloses Wellnessprogramm genießen kann. Das Thermalwasser entspringt aus einem Felsen in der Nähe des Strandes und erreicht teilweise eine Temperatur von 40 Grad.

Ein weiterer Tipp für die Freizeitgestaltung auf Kos ist Alt-Pyli oder Palea Pyli. Es handelt sich hier um das wohl romantischste Fleckchen auf der Insel. Dieser Ort befindet sich etwas im Hinterland, inmitten von Bergen. Ganz einsam liegen dort romantische Ruinen eines Dorfes, das im Mittelalter  bewohnt war und 1830 nach einer Choleraepidemie verlassen wurde. Das Dorf besteht aus den Ruinen mehrerer Wohnhäuser sowie Kirchen und Kapellen. Neben den antiken Resten des Dorfes ist hier auch der panoramischen Rundblick durchaus erwähnenswert.

Burg von Paleo Pyli auf der Insel Kos

Kos ist durch seine Lage auch bestens geeignet für jegliche Art von Wassersport. Hier kann man praktisch an der kompletten Küste entlang Segeln, Surfen, Tauchen, Baden und vieles mehr. Auf Kos kann man auch noch einige versteckte und einsame Badebuchten finden. Fernab von den Touristenorten gibt es noch richtig typisch griechische Dörfer, Fischerorte sowie wunderschöne Naturlandschaften und ruhige, einsame Strände.

Neben den verschiedenen Arten von Wassersport kann man auf Kos auch Rad fahren, Wandern, Reiten, Tennis spielen und viele andere Sportarten betreiben.
Wie Sie sehen hat Kos sehr viel für Ihren Urlaub zu bieten. Kos ist sowohl für  Ruhesuchende und  Sonnenanbeter als auch für Aktivurlauber und Sportbegeisterte geeignet.